Tuina-Massage

Die Tuina-Massage hat bei den Chinesen schon seit Jahrtausenden eine wichtige Bedeutung für die Gesundheit und das Wohlbefinden.

 

Die Tuina-Massage unterscheidet sich erheblich von einer westlichen Massage. "Schieben und Greifen" - dies ist die Übersetzung des chinesischen Begriffs "Tuina". Die Tuina-Massage löst nicht nur Verspannungen, sondern wirkt auch im Körperinnern, indem zum Beispiel Energieblockaden gelöst werden.

 

Die Tuina-Massage findet Anwendung bei Durchblutungsstörungen, Blockaden verschiedener Art, Schmerzen und Verletzungen wie Schwellungen, Verstauchungen, Gelenk-Dispositionen, Verwachsungen und Narbenschmerzen, dann auch bei inneren psychosomatischen Erkrankungen und funktionellen Störungen, z.B. Verdauungsproblemen oder Schlafstörungen.