Akupunktur gegen Heuschnupfen!

Die Luft ist wieder voll davon: die Pollen von Hasel und Erle, die vielen Frühblüher-Allergikern schon im Winter Probleme bereiten können.

Symptome können sein niesen, laufende Nase, juckende und gerötete Augen, Müdigkeit - und sogar Atemnot kann auftreten. Häufig sind zudem die Leidgeplagten auch noch auf andere Pollen allergisch, Sie haben dann teilweise bis in den Herbst hinein Beschwerden.

Hier können sowohl Akupunktur als auch die TCM-Kräuterdekokte (Kräuter-Arzneitherapie) helfen.

Ideal wäre, bereits vor der akuten Pollensaison mit einer stabilisierenden TCM-Behandlung gegen Heuschnupfen und Allergien zu beginnen, am besten schon zwei bis drei Monate vorher.

Während der Pollenflugphase konzentriert sich die Behandlung dann auf die Linderung eventuell doch auftretender akuter Symptome.

Lassen Sie sich anlässlich eines Termins bei uns beraten und überzeugen! Wir können Ihnen helfen.