Triggerpunkt-Behandlung gegen Muskelschmerzen

Der Muskel schmerzt? "Muskelkater"?  Verspannung?

Vielleicht spüren Sie im Muskel ein kleines, bewegliches Knötchen, einen schmerzhaft verspannten Punkt in der Muskulatur. Dieses Knötchen nennen wir "Triggerpunkt".

Triggerpunkte (Trigger: Englisch für Auslöser) sind verspannte Punkte im Muskel. Manchmal verursachen sie sogar Schmerzen an anderen Orten des Körpers als nur im betroffenen Muskel. Es wird vermutet, dass häufig muskuloskelettale Schmerzen von den Muskeln selbst und den Faszien ausgelöst werden können.

Wie entsteht ein Triggerpunkt? Er entsteht, wenn kleinste Einheiten des Muskels – die Sarkomere – in einer angespannten Position verbleiben und sich nicht mehr selbst lösen können. Das betroffene Gebiet wird schlechter durchblutet. Zur Lösung der Verspannung wird Adenosintriphosphat (ATP) benötigt, aber dieses ist nur bei guter Durchblutung im Muskel vorhanden!

In unserer Behandlung suchen wir diese Punkte im Muskel und erhöhen durch spezielle Massagen die Durchblutung – und ATP kann wieder zu den angespannten Gebieten eingebracht werden. Diese Mehrdurchblutung löst somit den Triggerpunkt und entspannt den gesamten Muskel – diese Entspannung führt zu einem Abklingen der Muskelschmerzen. 

Die Triggertherapie ist eine hocheffiziente Form der Muskelentspannung, vor allem in Kombination mit "Dry Needling" (also ohne Medikamente!). Eine Schmerzfreiheit oder zumindest eine deutliche Schmerzreduktion wird mit hoher Wahrscheinlichkeit erreicht!