Gua Sha

"Gua" bedeutet Schaben, "Sha" ist dessen Reaktion und beschreibt eine Rötung der Haut. Die Rede ist von einer besonderen Schabemethode, bei der bestimmte Areale mit einem Büffelhorn geschabt werden und dadurch eine gewollte Reaktion des Körpers hervorrufen. Gua Sha löst Stauungen und fördert den Blutfluss zu Haut-, Muskel- und Bindegewebe sowie zu den inneren Organen. Muskuläre Steifheit und Schmerz werden somit reduziert. Diese Methode eignet sich besonders gut für Beschwerden des Bewegungsapparates und bei Atemwegsbeschwerden, aber auch bei grippalen Infekte.