Migräne

Migräne ist eine anfallsartige, sehr unangenehme Art von Kopfschmerz, und dieser Kopfschmerz ist mehr oder weniger häufig wiederkehrend – vielleicht nur ein- oder zweimal pro Jahr, häufig aber auch mehrfach im Monat.

Was hilft, abgesehen von der Einnahme von Schmerzmitteln? Eine nicht-medikamentöse Behandlung der Migräne mittels Komplementärmedizin kann erfolgen durch:

Akupunktur / TCM

Die Therapeuten für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) setzen bei Migräne erfolgreich Akupunktur ein. Dabei kombinieren Sie ihre Behandlung mit Kräutern, Wärmeanwendungen sowie der chinesischen Massageform An-Mo/Tui-Na.

Medizinische Massagen

Mittels medizinischen Massagen wird die verspannte Muskulatur gelockert. Der Masseur arbeitet im Bindegewebe und an den Reflexzonen (Reflexzonentherapie).

Osteopathie und Cranio-Sacral-Therapie

Der Therapeut gleicht die unterschiedlichen Körperstrukturen im Körper aus, er löst Blockaden und regt den Liquorfluss (Hirnflüssigkeit) an.
TCM42 bietet diese Behandlung nicht an.

Kneipp-Behandlungen

Die Kneipp-Medizin beruht auf dem Wirkprinzip einer "Reizreaktion", das heisst, dass diejenigen natürlichen Reaktionen des Körpers therapeutisch genutzt werden, die mit den diversen Methoden gereizt werden können.
TCM42 bietet leider keine Kneip-Behandlungen an.

Neuraltherapie

Der Arzt setzt gezielt ein Lokalanästhetikum ein: Er spritzt mit einer feinen Nadel ein niedrig dosiertes Betäubungsmittel (Procain) an der erkrankten Körperstelle. Das Mittel, welches übrigens auch Zahnärzte verwenden, fördert die Durchblutung und löst Blockaden.
Dies Behandlungsart wird von uns leider nicht angeboten.

Nebst diesen Therapien können die Schmerzen einer Migräne reduziert werden durch:

  • Aufenthalt in einem abgedunkelten, ruhigen Raum 
  • Kälte- und Wärmetherapien
  • Pfefferminzöl
  • Silberweiden-Tee 
  • Entspannungsübungen
  • Homöopathie
  • Vanille
  • Ingwer
  • Vollwertkost
  • Schüsslersalze 

Wir empfehlen uns ganz besonders für die Migräne-Behandlung mittels Akupunktur und medizinischen Massagen. Mit diesen Behandlungen - mehrfach angewandt - können die Migräne-Schmerzen häufig deutlich verringert werden.

Lassen Sie sich anlässlich eines Termins bei uns überzeugen! Wir können Ihnen helfen!